Jugend

Miltenberg blüht auf – Jungen Menschen einen Platz in der Stadt geben

Kinder und Jugendliche sind wichtige Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Sie verdienen deshalb eine entsprechende Beachtung in der Kommunalpolitik. Auch nach ihrer Schulzeit sollen junge Menschen Miltenberg als attraktiven Lebens- und Wohnort erleben und sich mit ihrer Heimatstadt identifizieren.

Ziele

Miltenberg unterstützt junge Menschen neben der schulischen Bildung durch eine qualifizierte Jugendarbeit in Form von hochwertigen Freizeit- und Bildungsangeboten in ihrem Erwachsenwerden.

 

 Beispiele für Maßnahmen
  • Die Jugendarbeit der Miltenberger Vereine tragen erheblich dazu bei, dass junge Menschen erwachsen werden. In den Vereinen können sich Jugendliche außerhalb der Schule spielerisch ausprobieren, neue Talente an sich entdecken, sich weiter entwickeln und soziale Kompetenzen entwickeln. Davon können unsere Gesellschaft und unsere Unternehmen und Handwerksbetriebe profitieren. Damit die Vereine auch weiterhin so gute Jugendarbeit leisten können, brauchen sie von der Stadt gute und verlässliche Rahmenbedingungen.
  • Die Stadt hat mit dem Jugendzentrum die besten Voraussetzungen geschaffen, um an diesem Ort unter professionellen Bedingungen eine zeitgemäße offene Jugendarbeit zu betreiben. Wir fordern die Einrichtung einer Stadtjugendpflege mit einer angemessenen personellen Ausstattung.
  • Die Stadtjugendpflege wird nach der Generalsanierung des Kindergartens das neue Jugendzentrum leiten, Ansprechpartner für die Miltenberger Vereine sein und sie in ihrer Jugendarbeit unterstützen und fachlich begleiten, die Jugendpartizipation in Form fördern und alle Akteure der außerschulischen Jugendbildung in der Stadt koordinieren.
  • Kommunalpolitik für Kinder und Jugendliche ist immer nur fast die beste Lösung. Besser ist eine Politik mit ihnen: z.B. in Form von Kinder- und Jugendforen, Jugendstadtrat oder projektbezogenen Beteiligungen. Damit bekommen Heranwachsende als Experten in eigener Sache eine Stimme bei Entscheidungen, die sich auf lokale Lebensbedingungen auswirken und sie werden ermutigt, sich für ihre Stadt zu engagieren.

 

Und so wollen wir es erreichen
  • Wir starten mit der Kommunalen Jugendpflege des Landkreises in der Stadt Miltenberg zusammen mit jungen Menschen das „Projekt Zukunft“, die die Einbeziehung junger Menschen in der Kommunalpolitik unter Berücksichtigung ihrer eigenen Interessen und Bedürfnisse fördert.
  • Wir stimmen mit dem derzeitigen Betreiber des Jugendzentrums, dem Miltenberger Kreisverband der Caritas, das pädagogische Konzept für das zukünftige Jugendzentrum ab und lassen uns von den Experten der Kommunalen Jugendpflege beraten.