Mut, Engagement, und steter Einsatz um Möglichkeiten wahr werden zu lassen. – Rede beim Neujahrsempfang der Kreis Grünen 2020

Mut, Engagement, und steter Einsatz um Möglichkeiten wahr werden zu lassen.

Was bewegt einen Menschen, was bewegt mich, mich politisch zu engagieren?

Für mich ist es erstmal nicht Politik an sich – es ist ein inneres Bedürfnis etwas zum Positiven zu ändern. Oft sind es erstmal Kleinigkeiten, bei denen mir auffällt, dass etwas nicht ganz so rund läuft. Dann schaut man noch genauer hin und bemerkt recht oft, dass ein Thema doch sehr viel mehr Beachtung braucht – und dann sollte/muss man so lange daran arbeiten, bis etwas Besseres oder gar sehr Gutes daraus wird.  Dabei ist es die Kunst sich nicht beirren zu lassen – doch auch Kritikern und Skeptikern zu hören, aber sich nicht einschüchtern zu lassen. Warum will ich in den Kreistag, warum auch noch Bürgermeisterin für Miltenberg werden? Genau deshalb. Ich tue es nicht für mein Ego, nicht für Ruhm und Ehre, sondern weil ich davon überzeugt bin, dass es notwendig ist –  notwendig, Dinge zu hinterfragen und eine positive Zielrichtung einzuschlagen.

Mein ganzes Leben  – wenn ich darüber nachdenke – ist ein Streben für bessere Lösungen, bessere Voraussetzungen, bessere Grundlagen und so gute Ziele zu schaffen damit Dinge und Situationen sich für die Menschen verbessern. Dafür trete ich an – weil ich weiß, dass es klappt, weil ich weiß, dass ich’s kann, weil ich es für die Menschen schaffen will. Mit Engagement, Mut und Durchhaltevermögen werde ich Dinge bewegen – zum Wohle der Bürgerinnen und Bürgern – für uns! Weg von gängigen, eingefahrenen Meinungen und Überzeugungen – Themen hinterfragen und neu denken, recherchieren und mutig Dinge von verschiedenen Seiten beleuchten um dadurch zu besseren Lösungen zu kommen. Mit Mut, Jucken in den Fingern und den Drang etwas zu bewegen. Das bin ich. Überzeugt, dass ich mit meinen Ideen nicht alleine bin. Alleine das ist mein Motor.

Meine wichtigsten Projekte die ich sehr gerne im Kreis in den kommenden Jahren umsetzen will – wenn ich nur drei nennen darf – Oh, da muss ich mich die Liste mit meinen Ideen heute sehr kurz halten – aber das wären:
– dringend bezahlbaren Wohnraum schaffen,
– sehr bald die Solidarische Landwirtschaft etablieren und
– unsere lebenswerte Region durch regionale Wertschöpfung weiter fördern.

Lasst es uns gemeinsam angehen, denn keine/keiner kann es alleine schaffen.
An dieser Stelle auch ein riesengroßes Danke an mein Wahlkampfteam, das auch meine Familie mit einschließt ! Danke, ihr seid großartig!

Danke für ihre Aufmerksamkeit.

 

Link zum Bericht über die gesamte Veranstaltung:
https://grüne-miltenberg.de/neujahrsempfang-der-gruenen-im-kreisverband-miltenberg/

Verwandte Artikel